Einfach mal was Zutrauen

Heute entdeckte ich den Artikel „Gönnen Können – wie Stereotype unsere Leistung beeinflussen“. Ich bin kein Freund von vielen Studien, weil ich oft genug erlebt habe, dass die Ergebnisse ein wenig passend „gebastelt“ wurden. Aber, vieles was dort beschrieben ist, entdecke ich in jedem Training wieder. Weiterlesen

Selbstbehauptung: Klare Ansage erwünscht

Oder: In meinem Leben spiele ich die Hauptrolle

Man stelle sich mal vor: da sagt jemand „Nein“ und steht mit gesenktem Blick und hängenden Schultern da. Egal, worum es geht, das glaubt niemand. Wenn wir ernst genommen werden wollen, müssen wir uns laut und deutlich artikulieren. Doch wie geht das?

Erst mal ist es ganz wichtig, dass ich mich selbst ernst nehme. Meine Gefühle und meine Wünsche die Priorität Nr. 1 einräume. Ich spiele in meinem Leben die Hauptrolle und niemand anderes!  Ich kann nicht von anderen verlangen, mich ernst zu nehmen, wenn ich es selbst nicht tue. Deswegen, in Diskussionen, bei Anfragen im Job, Anforderungen in Familie oder Ehrenamt: immer erst herausfinden, ob ich das wirklich will. Ich muss nicht sofort Antwort geben. Oft genug, kann ich mir eine Bedenkzeit zumindest „über Nacht“ einräumen. Und nach der Entscheidung beherzt „Ja“ oder „Nein“ sagen.

Weiterlesen