Ich bin ein Golden Girl

GoldStandardNach vier Tagen Adrenalin, kämpfen obwohl man schon fix und fertig ist, vielen blauen Flecken und aufpassen auf alle anderen in der Gruppe, hielten 23 frisch gebackene SV-Lehrer 3, Gold-Standard, als Erste in Deutschland die begehrte neue Lizenz in der Hand. Ich bin eine davon und ehrlich gesagt mächtig stolz. Mein Feedback an das Vorbereitungsteam war: „Ich hab mich sauwohl gefühlt, auch auf dem Waldboden, mit euch als Team, mit euch als Gesamtgruppe und mit meiner Kleingruppe. Wir haben uns intensiv kennen gelernt und gegenseitig auf die Füße geholfen, wenn wir körperlich und mental am Boden waren.“ Weiterlesen

Und plötzlich zückt er ein Messer!

Zetai – Morphsuit – Knife„Verteidige dich so, als ob der Angreifer gleich ein Messer zückt!“

Das war die erste Botschaft dieser Fortbildung, die sich mir sofort als logisch eingeprägt hat. Während meiner Ausbildung zum Selbstverteidigungstrainer wurde mir oft genug vermittelt, dass man meist erst merkt, dass der andere ein Messer hat, wenn es zu spät ist. Oder er greift plötzlich in einer Auseinandersetzung nach einem Gegenstand und benutzt diesen als Waffe. Ich will hier nicht aufzählen, was alles verwendet werden kann, um niemanden auf dumme Gedanken bringen. Aber die Kreativität ist groß, musste ich feststellen. Weiterlesen

„Mir wird einiges vom Erlernten einfallen“

Selbstbehauptung und Selbstverteidigung

Für April und Mai dieses Jahres hat der Betriebsrat der AXA-Versicherungen in Frankfurt einen Kurs „Selbstbehauptung und Selbstverteidigung“ mit mir für die Mitarbeiter des Hauses organisiert. Die AXA stellte einen Raum zur Verfügung und sieben Mitarbeiter haben sich angemeldet.  Schön, dass es ein gemischter Kurs (Männer und Frauen) war. Ich biete lieber gemischte Kurse an. Wir vereinbarten 5 Termine á 1,5 Stunden. Und ich stellte jedesmal fest, dass die Zeit viel zu schnell verging, auch die Teilnehmer hätten meist gerne noch weiter gemacht. Weiterlesen

„Kihon ist langweilig – deswegen müssen wir Kihon trainieren“

Teilnehmer des Trainings mit Tamayose Sensei.

Mit diesem Satz hatte Tamayose Hidemi Sensei (Hanshi, 9.Dan Kobudo, 6.Dan Karate) am letzten Donnerstag (4. August) auch die Anfänger nach dem Grundschultraining verblüfft. Aber er hat recht (das sag ich meinen Anfängern auch immer), ohne die Grundlagen wird das nichts mit Kata und Kumite. Und Tamayoses Grundschultraining ist alles andere als langweilig. Da er Shorin Ryu Karate trainiert, mussten bei einigen Techniken selbst Schwarzgurte heftig an sich arbeiten.

Weiterlesen