Wie teile ich ein Fotoalbum?

Oder: Virtualität trifft Reallife

Stellt euch folgende Szene vor: Networking-Abend einer aufstrebenden Businesstadt unweit von Frankfurt/Main. 30 Teilnehmer (KMUs und Berater) lauschen mehr oder weniger intensiv einem Vortrag zum Thema Social Media. Der Referent verspricht, uns innerhalb einer halben Stunde die Vor- und Nachteile für das Business von Twitter, Facebook und XING zu verraten.
Weiterlesen

Social Media Experten – die neuen Zeugen Jehovas?

Oder: Woran erkenne ich gute Social Media Experten?

Zeugen Jehovas sind bekannt durch intensive Missionstätigkeit, sie verteilen Traktate und christliche Literatur, unter anderem Hörbücher (!). Insofern ist der Vergleich nicht so weit weg, wenn es um Social Media „Experten“ geht, die unermüdlich in die Welt hinausposaunen, was sie denken, können und wie viel Geld man damit verdienen kann  und dienen diese Art der Kommunikation auch noch penetrant unschuldigen Kunden an.
Weiterlesen

Von der Pferde-Droschke zu Social Media

Oder: Der lange Weg zum Boliden!

1999 hielt ich einen Vortrag bei einer IHK im Südhessischen. Thema war:
„Wie können kleine Unternehmen im Internet Geld verdienen?“

Die Mehrheit der Anwesenden war der Meinung, dass dies nicht funktionieren würde. Sie kamen nicht auf die Idee, dass auch  kleine Unternehmen wie Fahrradläden etc. mit einer kleinen Shoplösung über das Internet Umsatz machen können. Das ist heute kein Thema mehr. Damals wurde ich seltsam angeschaut – wie ein Alien – als ich davon träumte, dass ich passgenau zu meinen Wünschen Produkte über Newsletter angeboten bekomme, oder gar gleich auf der Website, wenn ich mich eingeloggt habe.
Es war eine Zeit, in der viele noch meinten, es reiche die Firmenbroschüre als PDF zum Download anzubieten. Das war der Gipfel, sozusagen eine „Hype-Internet-Präsenz“, bei kleinen Unternehmen.
Weiterlesen

Vom Planen und Umsetzen

In diesem Fall: ein Workshop

Der Wirtschaftsförderung meines Landkreises hatte ich vorgeschlagen einen Workshop für kleine und mittlere Unternehmen zum Thema „Social Media Relations“ anzubieten. Die Idee wurde gerne und schnell aufgegriffen und ich wurde gebeten, mich mit einer Agentur in Verbindung zu setzen, da diese eine Spezialkompetenz haben, die mit eingebracht werden soll.
Weiterlesen

Geschichten vom „Anmachen“ gesucht

Twitter, Facebook und co.

Wir twittern und facebooken, haben unsere Profile in XING und My Space, Studi VZ und wer weiß noch wo. Aus eigener Erfahrung und Erzählungen von anderen Frauen, weiß ich aber auch immer wieder von „Anmache“ auf den Social Media Plattformen. Anmache, die mehr oder weniger „intelligent“ ist und mehr oder weniger „gewünscht“ ist.

Die Familienbildungsstätte hier am Ort ist auf mich zugekommen und hat mich gebeten einen Workshop für Frauen anzubieten, die weniger geübt sind, mit Social Media Plattformen umzugehen und die von diffusen Ängsten geplagt sind, weil sie nicht wissen, was sie erwartet und wie sie sich dort „bewegen“ sollen.
Weiterlesen

Wenn Twitterer sich treffen

Am 11. September 2010 sind 12 Twitterer der Einladung von @towanga und @basadai gefolgt. Halt! Es waren nur 11, eine wurde an diesem Abend neu „akquiriert“ 😉
Sie kamen aus ganz Deutschland, von Lübeck und München, nach Frankfurt. War es das erste deutschlandweite Twitter-Treffen? Wahrscheinlich nicht.

Treffpnkt war die Schirn (Kunsthalle). Dort gab es im Rahmen der Aktion „Playing the city“ eine begehbare Tapeinstallation. Wer drinnen war, konnte rausgucken….
Einige haben sich getraut und sind in diese filigrane Konstruktion eingestiegen. Sie haben es überlebt!
Weiterlesen

Social Media in Unternehmen

Sitzung eines Branchenverbandes zum Thema „Social Media und PR“ – Eindrücke

Viele Unternehmen überlegen nicht lange und machen mit, weil die meisten Anwendungen kostenlos zu nutzen sind (wie Twitter und Facebook, oder Blogs)

Es gelten die „alten“ Gesetze: Das ist operative Hektik, auch hier gilt: Erst die Strategie (Zielgruppen und Ziele) definieren und dann schauen, welche Plattformen und Anwendungen für die Ziele geeignet sind. Nicht alles gehört auf Social-Media-Plattformen.
Es ist keine Errungenschaft des Social Media, dass man einen Dialog mit dem Interessenten führt. Es ist nur ein neuer Kanal mit neuen Rahmenbedingungen.
Weiterlesen