HerzSchmerz in Defihausen

Was bisher geschah

Oder: Was Kinder so alles herausfinden

Als Kindergärtnerin in Defihausen bin ich für die Kinder so was wie eine Vertrauensperson. Schließlich sind sie täglich mindestens 5 Stunden mit mir zusammen. Ihr ahnt ja gar nicht, was ich alles so erfahre, wenn sie mir ihr Herz ausschütten (Und, liebe Eltern: Ihr wollt das gar nicht alles wissen).

Aber was ich die letzten Tage alles von ihnen erfahren habe, das lässt tief blicken, auch in die Beobachtungsgabe der Kinder. Weiterlesen

Stellt die Kaffeediebe

Spürhund Arco in Aktion

Die Kaffeemaschine ist immer noch in Händen der dreisten Entführer, ein Bekennerschreiben konnte uns nicht auf deren Spur bringen. Die Täter bleiben im Dunkeln. Aber ohne Kaffeemaschine läuft hier nichts. Die Rettungswache ist nicht besetzt, alle sitzen im Krankenhaus oder im Gasmann, um Kaffee zu trinken. So gehts ja mal gar nicht.
Selbst der Kranke Pfleger konnte mit seinem High-Speed-Eurofighter nichts ausrichten. Das Nachtsichtgerät des Fighters sah vor lauter Wald die Bäume nicht….

Deswegen schreite ich jetzt zur Tat. Schließlich wird das von einer Survival-Trainerin erwartet. Ich habe den ganzen Vormittag Schäferhund Arco an Kaffee schnuppern lassen. Koffeinberauscht torkelt er jetzt mit mir und den Kindergartenkinder durch Defihausen. Ob das mal gut geht?
Weiterlesen

#png und #Defihausen – Expedition und Blogsoap

Von Defihausen nach Papua-Neuguinea

Während in #Defihausen  noch nach dem Kaffeemaschinenentführer gesucht wird, die Rettungswache renoviert wird (ja die ist abgefackelt worden #schlimm) und der Hyper-Trooper-Defibrilator von Notarzt repaiert wird, bereitet sich das Papua-Neuguinea-Expeditionsteam auf die zu erwartenden Abenteuer vor. Diese Woche läuft ein Kletterkurs, nächste Woche Survivaltraining, es wird geimpft, Packlisten zusammengestellt und Mundschutze (oder heißt das Mundschützer?) ausgeteilt.
Weiterlesen