Wie viel Buchstaben hat Karate?

2015-12-10 21.57.24Gestern war Weihnachtsfeier im Verein, das ist immer ein großes und aufregendes Ereignis für die Kinder. Auch wenn alle wissen, dass es keinen Nikolaus gibt. Allein, dass er kommt, ist Beweis dafür, dass es ihn doch gibt.

Nach Essen, Trinken und Jahresrückblick hielt Shihan Bambouyani, ein Gasttrainer vom letzten Juli mit Hilfe modernster Technik eine kurze Ansprache, um allen Senseis und Deshis des Karateverein Friedberg frohe Adventstage und ein gesegnetes Weihnachtsfest zu wünschen. Er versprach, im nächsten Jahr wieder zu kommen. Die Kinder klatschten und freuten sich über die Ankündigung.

Danach hieß es: „Gleich kommt der Nikolaus. Alle Kinder bis 12 Jahre bitte Schuhe ausziehen auf die Bühne.“ Ich sprintete zur Bühne, zog die Schuhe aus und kletterte hinauf. Die Kinder schauten mich irritiert an. „Du bist doch viiieeel älter!“ – „Wenn der Nikolaus kommt, bin ich 12 Jahre alt! Ätsch!“ Okay, das konnten sie akzeptieren. Der Nikolaus wusste, warum ich mich unter die Kinder mischte und war gnädig. Mit einem fröhlichen „Hohoho…“ überreichte er mir mein Geschenk. Einen Schoki-Nikolaus und einen kleinen Tiger. Er wusste, dass es mir um den Tiger ging. Der Basadai-Tiger brauchte schließlich einen Gefährten. Eine Elefantendame allein reichte ihm nicht. Wer die Facebookseite des Tigers kennt, weiß Bescheid. Doch dazu später mehr. 🙂

Alle Kinder bekamen einen kleinen Tiger. Dieser hatte nur einen weißen Kittel an, keine Hose und keinen Gürtel. Aber auf dem Kittel standen die japanischen Schriftzeichen für Karate. Drei Kinder neben mir, die in meinem Schnupperkurs sind, rätselten, was die Zeichen bedeuten könnten. „Das heißt Karate“, sagte ich. „Ach ja, auf Koreanisch.“ – Nee, das ist chinesisch!“ – „Blödmann, das ist japanisch.“ Die Antworten gingen wild hin und her. Fragend schauten sie mich an. „Das sind chinesische Schriftzeichen und das bedeutet Karate“, okay, die Antwort kam an. „Aaaaber, das sind ja nur 2 chinesische Buchstaben‚ Karate hat doch viel mehr.“ Ich holte Luft zum Antworten, da kam ein kleiner Karateka zuvor: „Die haben keine Buchstaben, die Zeichen sind immer Silben.“ Ich hielt wieder die Luft an, und fragte mich, ob einer die Silben in Karate und Schriftzeichen zählte. …. Nein! Gut so.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.