Wenn du mit dem Rücken zur Wand stehst, muss das kein Nachteil sein!

courage„Wenn du mit dem Rücken zur Wand stehst oder kleiner als der Gegner bist, bist du im Vorteil!“

Das ist meine Devise fürs Gewinnen! Jeder schaut mich ungläubig an, wenn ich das sage. Es ist aber so und diese Erfahrungen mache ich immer wieder.
Warum erkläre ich gerne.

Du stehst mit dem Rücken zur Wand

Es gibt nur eine Richtung: nach vorne! Freu dich, es kann kein Angriff außerhalb deines Gesichtsfeldes kommen. Du siehst den Gegner, du siehst den Angriff, keiner kann von hinten kommen. du kannst deine ganze Aufmerksamkeit auf den richten, der vor dir steht!
Das ist ein großer Vorteil, denn du kannst deine Konzentration fokussieren, zusätzlich die Wand als „Stütze“ nutzen, sie stärkt dir den Rücken für deine Techniken. Du kannst dich „abstoßen“ und  bekommst dadurch mehr Kraft.
Aufpassen musst du nur beim Parrieren der Angriffe, du kannst nur ein wenig seitlich ausweichen. Aber in dieser Position würde ich eh nicht abwehren, sondern mich nur schützen und zuschlagen. Es geht nur nach vorne!

Du bist kleiner als dein Gegner

Über die Jahre habe ich festgestellt, dass Gegener, die größer sind als ich (so ab 10 cm) ein Problem haben, Techniken wahr zu nehmen, die von unten kommen. Nun kann ich in dieser Situation nicht von oben schlagen, es sei denn, ich könnte sehr gut springen. Ich wusste nicht warum das so ist, aber sobald ich mich noch kleiner machte, konnte ich meine Techniken noch besser platzieren und oft genug punkten. Inzwischen ist mir klar, warum das so ist.
Die Kickboxerin Dr. Christine Theiss hat in einem Interview nach ihrem verlorenen WM-Kampf im Juli dieses Jahres gesagt, weil Olga Stavrova kleiner als sie war, musste sie die Deckung runternehmen, um sie sehen und zuschlagen zu können. Deswegen waren die Fäuste mit den dicken Handschuhen in ihrem Blickfeld und sie hat den Treffer von Olga, der in der 5. Runde von unten kam nicht sehen können.

Vielleicht hat so David auch Goliath besiegt, der einfach nicht sehen konnte, wie der Stein aus der Schleuder auf ihn zukam. Wer weiß!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.