Überlebenstraining für die Tiefe – Im Wachkoma #mg11

Nachdem dem schrecklichen Unfall, an dem ja wieder die GAHL Schuld waren, muss ich euch leider sagen, dass @basadai immer noch im Krankenhaus liegt.

Das Paniktraining muss aber ausfallen, da kann ich leider nicht einspringen. Dank eurer schnellen Reaktion und der guten Erstversorgung geht es ihr schon besser und der behandelnde Arzt ist zuversichtlich, dass sie nächsten Donnerstag wieder fit ist. Und wie ich sie kenne, wird sie euch dann schon wieder heftig rannehmen. 🙂  Habt ein wenig Geduld. Alles wird gut!

Liebe Grüße
Euer @Blariog

8 Gedanken zu „Überlebenstraining für die Tiefe – Im Wachkoma #mg11

  1. Hallo Blariog,

    gute Neuigkeiten, freut mich zu hören. Ich werde sie selbst auch noch am Wochenende im Klinikum besuchen. Was für ein Unfall, nochmal glimpflich abgelaufen …

  2. Wie gut, dass es wieder besser geht, ich brauche das Training. Aber heute hätte ich da eh keinen Sinn für. Federkiel ist immer noch verschwunden. Sie ist nicht zu Hause, geht nicht ans Handy 🙁 Ich kriege langsam echt Angst. Basadai angegriffen, diemutze angegriffen, Tanja angegriffen …

  3. Hallo ihr beiden,
    ja, sie hat auf jeden Fall noch mal Glück gehabt… aber ist ja hart im Nehmen, das ist ja wirklich bekannt. Das mit Federkiel ist echt komisch… normalerweise ist sie ja gar nicht so… diemutze und tanja angegriffen – irgendwas geht da vor – ich kann euch nur raten, sehr vorsichtig zu sein…
    wenn ihr Hilfe braucht – ihr wisst, wo ihr mich findet 🙂

  4. Freut mich sehr das es @Basadai wieder besser geht ,sie ist eine Kämpferin das schafft sie und nächste Woche wird das Training um so härter.Übrigens bei mir sind seit Gestern immer wieder mal 6 gekleidete Männer -sie turnen auf dem Dach rum sagen sie wären die Dachdecker ich hoffe sehr das es stimmt.Ich werde morgen höllisch aufpassen wenn die wieder da sind.Zum Glück ist die mobile Küche noch am Bodensee nicht das da wieder was passiert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.