Der seltsame Weihnachtsmann

Die Defihausen-Zentrale

Was zuvor geschah.

Weihnachtsfeier im Kindergarten

Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus. Heute ist die Weihnachtsfeier und der letzte Tag in diesem Jahr im Kindergarten. Seit Tagen wird zusammen gebastelt und gebacken. Die meisten Plätzchen hab ich vor hungrigen Mäulern (Kinder und Baumkängurus) gerettet. Nicht zu fassen, was Baumkängurus so fressen und Jumpy bekommt meist auch noch von den anderen Besuch.

So, geschmückt ist alles, die ersten Eltern treffen ein…..

Oh, Frau Basadai, wie hübsch geschmückt und diese Fellsterne, wo haben Sie die denn her?

Tante Basadai, wann kommt denn der Weihnachtsmann?

Wo kann ich meine Twichtel abgeben?


Fragen über Fragen! Nur, wo sind die Baumkängurus? Es ist immer verdächtig, wenn die nicht da sind. Noch mal alles checken:

  • Kaffee gekocht – check!
  • Plätzchen auf dem Tisch- check!
  • alles hübsch eingedeckt- check!

Aber, wo sind die Baumis????? Was???? Waaaassss ist das für ein Getöse da draußen???? Es rumpelt und diese Laute, die kenn ich doch. Die Kinder und Eltern rennen ganz aufgeregt vor den Kindergarten und was ist da zu sehen???? —– Nein!!!!

Ich bekomm einen Lachkrampf, muss mir den Bauch halten….. Da stehen die Yaks, der „Weihnachtsmann“ sitzt auf dem ersten und die Baumkängurus haben sich auf dem anderen Yak niedergelassen, ein Känguru hat einen Ghettobluster auf der Schulter, der Weihnachtslieder in die Gegend brüllt. Dem ersten Yak haben sie einen Karren an den Schwanz gebunden, auf dem die ganzen Geschenke aufgestapelt sind. – Ein Bild für die Götter!!! Ich wische mir Tränen vor Lachen aus den Augen. 😀
Die Kinder laufen johlend um die Yaks. Ein Vater kommt und geleitet die Yaks mitsamt der kostbaren Fracht durch den Vorgarten auf die Terrasse des Kindergartens.

Die Baumis springen runter, der Weihnachtsmann entsteigt würdevoll (wer ist das bloß, ich hatte gar keinen engagiert!!!) dem Yak und die Kinder stellen sich auf einmal ganz brav in Reih und Glied vor den Weihnachtsmann, singen ein Lied (was können die so brav sein, wenn sie wollen) und rezitieren gemeinsam ein Gedicht. Der Weihnachtsmann lächelt huldvoll (diese verschmitzten Augen kenn ich doch) und verteilt mit Hilfe der Baumkängurus die Geschenke.

Frau Basadai, das ist aber eine hübsche Idee! Mal was ganz anderes für die Kinder und so stilvoll mit den Yaks.

Ja, wenn ich nur wüsste wer der Weihnachtsmann ist. Und jetzt kommt er auch noch auf mich zu und übergibt mir ein Geschenk…
Die Form der Verpackung erinnert mich an was – *grübel* – irgendwie? Da könnte doch….? So länglich gebogen, ca. 1m lang …! Da wird doch nicht…?
Nein, ich packe das nicht hier aus. Das nehm ich mit nach Hause und packe es in Ruhe heute Abend aus…

So und jetzt – husch-husch – aufräumen. Es wird dunkel und bald kommen die Großen, mit denen ich feiern will. Die Kinder ziehen mit glänzenden Augen an der Hand ihrer Eltern nach Hause. Die Yaks ziehen mit dem Weihnachtsmann von dannen (diese Augen kenn ich!) und die Baumis sind so freundlich und helfen mit beim Aufräumen, die dürfen ja auch noch mit den „Großen“ feiern und freuen sich schon drauf. O_o jetzt schmeißen sie mich raus, wollen wohl in Ruhe schmücken – da bin ich gespannt. Mein Blick fällt auf mein Geschenk… Hmmm… *grübel*

104 Gedanken zu „Der seltsame Weihnachtsmann

  1. Pingback: Monsterdoc – Arzt Blog, Medizin Satire » Für eine Handvoll Pillen – Die Blogsoap

  2. Der Glühwein steht dort hinten in dem großen Topf, es sollte genügend für uns da sein…
    Schmalzbrote hab ich auch noch in der Küche. Und die Deko ist von den Kängurus 🙂

  3. Ja, sie haben es wunderbar gemacht, ließen sich leider nicht von der bunt blinkenden Lichterkette abhalten und dieses strahlende Drahtgestell, das aussieht wie ein Elch…
    Wart’s ab, bis sie die Musik anmachen. Heute Nachmittag …

  4. Ich versuche, da nicht hinzugucken. Mir reicht das schon immer an den Häusern. Aber das Essen ist lecker.
    Ach, sieh an, wer steht denn da vor der Tür. Der Dehkah. Der läßt sich auch kein Schmalzbrot entgehen. Ich hoffe nur, er legt sich nicht mit den Kampf-Kängus an …

  5. *schnauf* ho ho ho, äh ich meine guten Abend. Nett hier! Die Tierchen sind ja auch schon alle da.

    @basadai: Wie ich sehe, hat der äh Weihnachtsmann dir was schönes gebracht. Kann es sein, dass dies die …… in gold … ist?

    @carsten: Turn nicht so wild auf dem Yak rum, das wird ja ganz nervös.

    Ich werde mir mal einen Kakao-Sago genehmigen…

  6. Also, die haben mir versprochen ganz brav zu sein….
    Ich hoffe, es kommt noch jemand, sonst haben wir sehr viel zu essen. Da ist auch noch Stollen im Schrank

  7. @chefarzt Okay, okay…. *völlig aufgeregt bin* Zuppel mal die Schleife auf und wickle ganz langsam das Paket auf…..
    Waahhhh – – – –
    Es glänzt und glitzert…

    Mein Machete – meine vergoldete Machete…

    *allen um den Hals fall* Danke, danke danke!!! (mit Tränen in den Augen)

  8. Kriegen wir das denn noch raus, wer das vorhin war auf dem Yak? Einer der Väter hat ein tolles Bild gemacht, das er mir zur Verfügung gestellt hat. Das wäre doch was für den Kurier morgen 🙂
    @Dehkah: Nein, du kriegst keinen Glühwein!

  9. Oh, der Kater wird übermütig! Nein, nicht mit Jumpy … oh, das geht doch nicht gut!
    @Anna: Hallöle! Den Elch habe ich zuletzt letzte Woche gesehen. Ist der nicht noch auf dem WEihnachtsmarkt?

  10. @Cheffe: Also ich war ja gestern doch recht abgelenkt von Henriette, aber die haben echt … nicht so toll gesungen. Da sollten wir wirklich was machen. Kannst Du ihnen nicht Nachhilfe geben, oder so?

  11. ich war vorhin mal kurz auf dem Weihnachtsmarkt. Da liefen jede menge Märchenfiguren herum, auch die singenden Hausärzte habe ich gesehen…aber der Elch, der Elch war nicht dort…

  12. @Basadai: *flüster* ich wollte ja nicht, daß er das mitkriegt … aber jetzt ist’s wohl zu spät.
    @Dehkah: hör auf, Jumpy nachzustellen. Da muß ich ja Angst kriegen, falls doch noch mal … irgendwann … vielleicht … seufz

  13. So, und jetzt überreich ich @n8engel noch ein kleines Present in eigener Sache: Den goldenen Mundschutz !!! mit 10.000K(arat). Vielen Dank fürs Kommentieren auf M-Doc und viel Freude mit dem Teil …

  14. Wie sich die Kängurus auf die Schokobananen stürzen. Flauschi ist schon ganz verschmiert. Ach wie süß, Jumpy versucht, ihn sauber zu machen.
    Und für uns noch ne Runde Glühwein? hier gibts auch noch Schmalzbrote und rosa Kräutersalat. Alles muss raus, der Kindergarten macht ab morgen Weihnachtsferien.

  15. Ja sehr zivilisiert hier in Defihausen. Aber meistens ist das die Ruhe vor dem Sturm. Her mit den restlichen Schmalzbroten. Ich nehm die mit aufn Weg. Mache noch einen kleinen Ausritt mit den Yaks …

  16. Ja, tschüß, Ihr alle, war ein netter Abend. Packt die Reste mit ein, Tupperschüsseln gibts ja hier genug für den Transport.
    Silvester im Stadtpark, ja das klingt gut. Wenn der See gefroren ist, können wir vielleicht Eislaufen…

  17. Pingback: Was glitzert da zwischen den Bäumen? | Anna bloggt…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.