HerzSchmerz in Defihausen

Was bisher geschah

Oder: Was Kinder so alles herausfinden

Als Kindergärtnerin in Defihausen bin ich für die Kinder so was wie eine Vertrauensperson. Schließlich sind sie täglich mindestens 5 Stunden mit mir zusammen. Ihr ahnt ja gar nicht, was ich alles so erfahre, wenn sie mir ihr Herz ausschütten (Und, liebe Eltern: Ihr wollt das gar nicht alles wissen).

Aber was ich die letzten Tage alles von ihnen erfahren habe, das lässt tief blicken, auch in die Beobachtungsgabe der Kinder.
Da kommt am Freitag die kleine Lisa und sagt:

„Du, Tante Basadai, ist der EyeIT in Ämpee verknallt?“
„Wie kommst du denn da drauf?“
„Die hatten ein geheimes Treffen. Ich habs genau gesehen – und tuschelten!“

Ach du Schreck – und ich hab noch in Erinnerung, dass Ämpee letzte Woche andeutete:

Treffen mit Cheffe, lieg jetzt im Bett!

Sie hat das dummerweise offen getwittert – wohl vergessen, dass es DMs gibt! 🙂
Ich dachte natürlich, sie hätte was mit dem Cheffe. Und vermutete schon schreckliche Wirrnissse, weil der kleine Robert mir sagte:

Hermione ist in den neuen Notarzt verknallt, die wird immer rot, wenn sie ihn ansieht!

Also, da kommt man ja  kaum mehr mit: EyeIT liebt Ämpee, die Bürgermeisterin. (Die sollen ja auch geschäftlich mauscheln – wie im Kittelkurier zu lesen war. Federkiel hatte da was geschrieben.)
Ämpee und Hermione lieben den Notarzt, dabei weiß doch jedes Kind, dass EyeIT eigentlich in Hermione verknallt ist, oder wie ist das Getuschel hinter der Buche auf dem Friedhof neben dem Kindergarten zu verstehen. Die waren sehr kicherig…

Das ist keine 3-Ecks-Geschichte, das ist eine Quadrat-Schnulze á la Rosamunde Pilcher…

EyeIT liebt Hermione und macht sie mit Ämpee eifersüchtig. Aber Hermione ist das egal, weil sie den neuen Notarzt liebt, der sie immer so schön defibrilliert. Jetzt stellt sich nur noch die Frage, wen der Notarzt liebt????

Wie’s weitergeht erfahrt ihr bei Hermione

12 Gedanken zu „HerzSchmerz in Defihausen

  1. Pingback: Defihausener Artikelübersichtsvertretung « rescue blog

  2. Pingback: Das Telefongespräch oder was vergangene Woche in Defihausen geschah | Anna bloggt…

  3. Mag sein, dass EyeIT in mich verknallt ist, ich auf jeden Fall nicht! 🙂 Klar den NA find ich total sympatisch, aber verliebt würde ich nicht sagen!
    Und das Treffen mit EyeIT war rein geschäftlich! Und wir haben getuschelt, dass niemand uns hört… Auch die kleine Lisa nicht! 😀

  4. Meine Güte, ich hatte ja keine Ahnung! Ich wäre doch sonst nicht so lange geblieben gestern bei Hermione, hätte die beiden ein wenig allein gelassen. Nun ja, beim nächsten Mal dann.

  5. Pingback: “Für eine handvoll Pillen” – Yak! [Blogsoap] « rescue blog

  6. uuups, was machen meine Kids? wo treiben sie sich rum? memo an mich: weniger pforschen, mehr mit den kids auf die Pirsch gehen und mitbeobachten. nee, Fotos machen an das örtliche Käseblättchen verkloppen. gegen ein Alkoholhaltiges Freigetränk!

  7. Pingback: Monsterdoc – Arzt Blog, Medizin Satire » Für eine Handvoll Pillen – Die Blogsoap

Schreibe einen Kommentar zu Federkiel Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.